Grundlagen

Der roover arbeitet autark. Das heißt: Aufstellen, Wasser einfüllen und fertig. Auch bei Schlechtwetterphasen ist ausreichend Energie vorhanden, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.

Voraussetzung für einen optimalen Betrieb ist ein sonniger Standort. Wenn das Gerät zu jeder Tageszeit im Schatten steht, ist die Energieversorgung möglicherweise  nicht ausreichend.
Das Photovoltaikmodul muss nicht zwingend Richtung Süden ausgerichtet sein. Es wäre aber von Vorteil.

Die Reinigungszeit ist auf 6 Sekunden begrenzt. Erfahrungswerte und viele Testreihen haben diesen Wert festgelegt. Natürlich kann der Ball auch schon früher entnommen werden. In diesem Fall schaltet die Anlage früher ab.

Es kann durchaus vorkommen, dass ein stark verschmutzter Ball mehr als einen Reinigungsvorgang benötigt. Dies stellt aber einen Ausnahmefall dar.

Eingereichte Patente

US: 12/814,437
EU: EP11168287.8